^Nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern,

die Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus wurden verlängert. Hier könnt ihr die Pressemitteilung der Berliner Bäder-Betriebe lesen.

der Krebsgang

Setzt euch auf den Boden und winkelt die Beine an.

Legt eure Hände neben eurem Körper ab und drückt euch nun nach oben.

Platziert eure Hände mit durchgestreckten Armen genau unterhalb der Schultern.

In dieser Position könnt ihr nun vorwärts, rückwärts und seitwärts gehen.

Diese Übung kann wie der Bärengang ipsilateral oder kontralateral ausgeführt werden.

 

zur besseren Veranschaulichung verlinken wir euch auch heute wieder ein Video - das Gesäß dürft ihr jedoch gerne ein Stückchen weiter nach oben drücken:

https://www.youtube.com/watch?v=0hnVPyt_Zfg

Heute wollen wir mit unserer neuen Rubrik "Die Übung des Tages" beginnen, um während des Light-Lockdowns nicht völlig einzurosten.

Täglich stellen wir euch hier eine neue Übung vor, die ihr bei euch zu Hause ohne (viele) Hilfsmittel durchführen könnt.

Ihr könnt diese Übung ganz einfach in euren Alltag einbauen und, wenn ihr wollt, jeden Tag die vorherige(n) Übung(en) mit der jeweils neuen verknüpfen.

 

der Bärengang

Begebt euch in den Vierfüßlerstand und geht in dieser Position auf allen Vieren vorwärts.

Haltet hierbei den Rücken gerade und den Kopf so gut es geht in Verlängerung zur Wirbelsäule (auf jeden Fall nicht hängen lassen).

In der Grundform gibt es zwei Möglichkeiten, diese Übung auszuführen: erst die eine Körperseite, dann die andere Körperseite (ipsilateral) oder "überkreuz", also den linken Fuß zusammen mit der rechten Hand voranbewegen beziehungsweise mit dem rechten Fuß und der linken Hand zusammen voranschreiten (kontralateral).

 

In diesem Video findet ihr neben der oben beschriebenen auch noch viele weitere Varianten dieser Übung: https://www.youtube.com/watch?v=t7zUTw60rBs 

In diesem Jahr feiert die Aktion "Scheine für Vereine" von Rewe die zweite Auflage und wir machen wieder mit. Nähere Informationen findet ihr hier:

https://scheinefuervereine.rewe.de/

https://verein.rewe.de/auswahl?icid=vereinsscheine2020_rewe-de

https://verein.rewe.de/praemienshop

Bitte sammelt fleißig Vereinsscheine, wenn ihr bei Rewe einkauft und ladet die aufgedruckten Codes für die SG Steglitz Berlin e.V. bei https://verein.rewe.de/auswahl?icid=vereinsscheine2020_rewe-de hoch.

Die Aktion läuft vom 02. November 2020 bis zum 20. Dezember 2020.

Im Zuge der ab Montag greifenden, verschärften Maßnahmen, um die noch immer andauernde Pandemie einzudämmen, ist auch der Sport betroffen. Die Berliner Bäder müssen ab dem 02. November 2020 schließen. Für uns als Verein bedeutet das, dass wir im November, während des "Lockdown-Light" wieder auf dem Trockenen sitzen und nur hoffen können, dass sich die Lage möglichst bald messbar beruhigt! Unser Vorsitzender Morten Droas hat sich in einem Schreiben an euch, unsere Mitglieder, gewandt. Diese informativen und aufmunternden Worte findet ihr hier

Seit September ist der Trainingsbetrieb unter Corona-Bedingungen wieder im Gange und es hat sich tatsächlich bereits eine gewisse Routine etabliert. Da stehen auch schon die ersten Schulferien an und schütteln alles ein wenig durcheinander. Bitte schaut euch die hier verlinkte Übersicht genau an, damit ihr wisst, wann ihr in den Herbstferien in der "Fincke" zum Schwimmen kommen könnt. Bei Rückfragen wendet euch bitte an unsere Geschäftsstelle - am besten per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Mitglieder, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten, liebe Angehörigen,

die Sommerferien sind fast zu Ende, das letzte Ferienwochenende steht vor der Tür, ab Montag beginnt das neue Schuljahr und es stellt sich die drängende Frage: Wann und wie können wir/ können Ihre Kinder wieder zum Schwimmen im Rahmen des Vereinssports kommen?

Gerne würden wir Euch und Ihnen hundertprozentig gesicherte Fakten und wasserdichte Informationen übermitteln. Leider gibt die derzeitige Datenlage das nicht her. Was wir Euch und Ihnen sagen können, ist, dass wir alle Hoffnungen auf den 31. August 2020 setzen.

Von den Berliner Bäder-Betrieben liegt uns ein Schreiben vom 22. Juli 2020 vor, in dem formuliert ist: „Unsere Absicht ist es, den Hallenbetrieb voraussichtlich ab 31.8. – möglicherweise schrittweise – wieder aufzunehmen. Das Gesamtkonzept sowie die Einzelkonzepte sind mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport sowie für Bildung und den Gesundheitsämtern abzustimmen.“ Außerdem haben wir am 05. August 2020 ebenfalls von den Berliner Bäder-Betrieben eine Benachrichtigung erhalten, die das Datum bekräftigt: „Wir möchten Ihnen mitteilen, dass sowohl die Senatsverwaltung für Inneres und Sport als auch die BBB planen, die Bäder grundsätzlich und schrittweise zum Montag, dem 31.08.2020 wieder in Betrieb zu nehmen. Alle Planung und Konzepte basieren auf der aktuellen Infektionsschutzverordnung und können sich ggf. auch kurzfristig ändern.“

Wir wissen jedoch nicht, was uns genau am 31. August 2020 organisatorisch erwartet. Wir wissen nicht, wen unserer Mitglieder wir in welchem Umfang wieder zum Training einladen können. Es gibt leider noch viele Unklarheiten. Sobald wir konkretere Informationen haben werden, werden wir diese an Euch und Sie weitergeben.

Trotz allem hochsommerliche und sonnige Grüße

Euer und Ihr Geschäftsstellenteam

Ein junger Schwimmer, der sich der Weltspitze bereits bestens präsentiert hat und der nach dem ganz großen olympischen Erfolg greifen will: Jacob Heidtmann. Die beiden Wasserball-Nationalspieler Dennis Eidner und Ben Reibel (beide ASC Duisburg e.V.) berichten wie es ihnen in der Corona-Pause ergangen ist, und was sie jetzt antreibt, wieder in Topform zu kommen: Tokio 2021. Außerdem erhalten wir in der kurzen etwa zwanzigminütigen Reportage einen Einblick in die Stadionlaufdisziplinen der Leichtathletik: Fast Arms - Fast Legs in Wetzlar.

https://www.youtube.com/watch?v=U97TmhvRC70

Zwei Beiträge zum Thema Schwimmen, die euch vielleicht die immer noch andauernde Corona-Zwangspause ein wenig verkürzen. 

Ein Portrait über einen der besten und erfolgreichsten deutschen Schwimmer, der die 1980er Jahre geprägt hat - Michael Groß.

 https://www.zdf.de/sport/archiv/schwimmen-olympia-michael-gross-albatros-archiv-klassiker-100.html

Wie trainieren die deutschen Spitzenschwimmer/innen zurzeit?

 https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/deutscher-schwimmsport-nach-lockdown-doku-100.html